FRIDAYS FOR FUTURE

Gemeinsam gegen die Klimakrise

Vorbild für die Klimastreiks ist die 16-jährige Schülerin Greta Thunberg aus Schweden, die seit August 2018 jeden Freitag fürs Klima streikt.

Der NABU Baden Württemberg und die NAJU Baden-Württemberg stehen hinter der Initiative und unterstützen die Klimaschutz-Bewegung.

Alle aktuellen Termine, Infos und WhatsApp-Gruppen auf: https://fridaysforfuture.de/


6. internationaler Klimastreik

10 bis 15 Uhr

Neuer Messplatz 1, Freiburg


Fahrraddemonstration 11.09.2020, mit Sternfahrt zum Platz der Alten Synagoge

Veranstaltet von FfF, FR-Entscheid, P4F und anderen | 11.9.2020

Was: Große Fahrraddemonstration mit Sternfahrt zum Platz der Alten Synagoge am 11.9.2020. Fünf Fahrradkorsos aus fünf verschiedenen Stadtteilen vereinen sich am Platz der Alten Synagoge zu einem großen Demonstrationszug, um von Oberbürgermeister Martin Horn entschiedenen Klimaschutz und die Verkehrswende für Freiburg einzufordern. Dort Unterzeichnung und ggfs. Übergabe des offenen Briefs an OB Horn zur Notwendigkeit der Verkehrswende. Anschließend gemeinsame Fahrraddemonstration für mehr Klimaschutz, mehr Sicherheit, eine gerechte Verteilung des Verkehrsraums und ein gutes Leben für alle!

 

Wann: 11.9.2020

 

Beginn der Sternfahrten: ab 16 Uhr (siehe unten)

Unterzeichnung des offenen Briefs ab 16 Uhr (Platz der Alten Synagoge)

Beginn gemeinsame Fahrraddemonstration 17 Uhr, Ende ca. 18:30 (Platz der Alten Synagoge)

 

Start der Fahrradkorsos:

 

Fahrradkorso Littenweiler/Wiehre | 16 Uhr Bahnhof Littenweiler

Weitere Mitfahrpunkte / Sammelorte

⁃ 16:25 ab Gasthaus Schützen

⁃ 16:35 ab Alter Wiehrebahnhof

 

Fahrradkorso Mooswald/Stühlinger | 16:15 Ecke Falkenberger- /Elsässer Straße

Weiterer Mitfahrpunkt / Sammelort

⁃ 16:30 ab Rathaus im Stühlinger

 

Fahrradkorso Rieselfeld/Haslach | 16:15 Uhr ab Maria-von-Rudloff-Platz

Weiterer Mitfahrpunkt / Sammelort
- Ecke Opfinger- / Markgrafenstraße

 

Fahrradkorso Zähringen/Herdern | 16:15 Uhr ab Platz der Zähringer

Weiterer Mitfahrpunkt / Sammelort

⁃ 16:30 Uhr ab Hornusstraße

 

Fahrradkorso St. Georgen/Vauban | 16:15 Uhr Kirche Peter und Paul, Bozener

Weiterer Mitfahrpunkt / Sammelort

⁃ 16:30 Uhr Vauban ab Radieschen


Aktionen am Weltüberlastungstag, 22.08.2020

Auf Initiative der BUND-Ortsgruppe Freiburg veranstalten mehrere Freiburger Umwelt-Gruppen am Weltüberlastungstag (Earth-Overshoot-Day) am 22.08.2020 eine "flexible Menschenkette" in der Kaiser-Joseph-Straße sowie einen Informationsstand Ecke Bertoldstrasse/Schiffstrasse. An diesem Tag hat die Weltbevölkerung alle Ressourcen für 2020 aufgebraucht, die die Erde nach Berechnungen des Global Footprint Network innerhalb eines Jahres regenerieren und nachhaltig zur Verfügung stellen kann.

Die Menschenkette soll von 12 bis 12.30 Uhr dauern, beginnend am Bertoldsbrunnen entlang des westlichen Bächles Richtung Europlatz. Corona-Regeln, Mindestabstand von 1,5 m und Mund-Nasenschutz, sollen beachtet werden. Es wird natürlich kein Sich die Hand-Geben geben! Passanten soll ausgewichen werden, also nicht am Standort festgewurzelt bleiben!


Der NABU Gruppe Freiburg unterstützt die Aktion.


Kein Klimaschutz ohne Verkehrswende

Demonstration am 10. Juli 17 bis 19 Uhr

  Platz der Alten Synagoge


NABU-Gruppe Freiburg unterstützte die Aktion.

Wasser ist Leben

Die größte Krise der Menschheit, der Klimawandel, ist durch die Coronakrise in den Hintergrund getreten. Mit ihrer Kundgebung und Installation zum Thema “Wasser und Klima” wollen die Parents for Future das Thema wieder in den Blickpunkt rücken. Wir machen auch aufmerksam auf die regionalen Aspekte des Klimawandels: versiegende Quellen im Schwarzwald, ausgetrocknete Dreisam, sterbende Bäume, dazu eine überhitzte Stadt ohne plätschernde Bächle, Ernteausfälle der Bauern in ganz Südbaden. 

Wann: Samstag, 27.6.2020 ab 10 Uhr bis 15 Uhr
Wo:      Platz der alten Synagoge
Was:    Fluss aus Wasserschüsseln
 
Die Installation hat zum Ziel, den Klimaschutz wieder auf die Straße zu bringen, auch ohne Massendemonstration. Parents for Future und verschiedene Umweltgruppen wie BUND und BBU rufen zum Mitmachen auf. Alle Interessierten sind aufgefordert, am 27.06. ab 10.00 Uhr Schüsseln oder Schalen auf den Platz der alten Synagoge zu bringen, die ab 15.00 Uhr wieder abgeholt werden können. Diese Schüsseln bilden sozusagen einen “Fluss” über den heißesten Platz der Stadt. An seinen „Ufern“ gibt es informative Bodenzeitungen und Schilder zu Wasser und Klima, die die Teilnehmer gerne auch beisteuern können, sowie verschiedene Infostände. Die Coronaregeln werden dabei eingehalten.
Jetzt Zeichen setzen und kämpfen gegen den Klimawandel!!


Der Klimastreik findet online statt, siehe hier


Streik abgesagt!

"Aufgrund der aktuellen Situation sehen auch wir uns in der Pflicht, unseren Teil zur Eindämmung des Corona-Virus beizutragen".


Internationaler Klimaaktionstag am 29. November 2019

Fridays for Future rief zum 4. Globalen Klimastreik auf!

Über 10000 Demonstranten kamen trotz strömendem Regen.

Weitere Informationen finden Sie hier


Demonstration und Streik in Freiburg, Freitag, den 20.09.2019

30 000 folgten dem Aufruf des Freiburger Klimabündnisses und FRIDAY FOR FUTURE in Freiburg und nahmen an der Demonstration durch die Stadt teil.

Die Freiburger Erklärung mit dem Aufruf zum Klimastreik am 20.9. finden Sie hier


Fünf Forderungen für mehr Klimaschutz der Gruppe Freiburg Fridays For Future,

siehe Artikel in "Der Sonntag" vom 19. Mai 2019 hier


PARENTS FOR FUTURE

Forderungen an die Politik

Download
Forderungen-Fridaysforfuture-April-2019.
Adobe Acrobat Dokument 34.8 MB

Bei der Kundgebung und Demonstration in Freiburg am 15. März 2019 kamen über 5000 Schülerinnen und Schüler. Bei starkem Regen und Wind zogen sie durch die Stadt und riefen immer wieder: Wir sind hier! Wir sind laut! Weil ihr uns die Zukunft klaut!