Willkommen beim NABU Freiburg

Für Mensch und Natur

Der Naturschutzbund Deutschland e.V. - NABU - möchte Menschen dafür begeistern, sich durch gemeinschaftliches Handeln für die Natur einzusetzen. Wir wollen, dass auch kommende Generationen eine Erde vorfinden, die lebenswert ist, die über eine große Vielfalt an Lebensräumen und Arten, sowie über gute Luft, sauberes Wasser, gesunde Böden und ein Höchstmaß an endlichen Ressourcen verfügt.


Auf diesen Seiten möchten wir Ihnen unsere Arbeit vorstellen und Perspektiven für eine lebenswerte Zukunft entwickeln. Erfahren Sie mehr über uns!

 


Aktuelles

Termine, Informationen und Berichte

Zuletzt aktualisiert am 17. Juni 2017

 

Achtung Terminänderung!!!

Termin wurde vom 1. Juli auf

Samstag, 24. Juni 2017 vorverlegt
Pflegeeinsatz auf unserem Gebiet

Goldrute rupfen, Teiche von Wasserlinsen befreien, Schmetterlinge, Heuschrecken und Jungvögel beobachten. Finden wir Eidechsen? Wir pumpen Wasser auf unser Gebiet.
Treffpunkt: 10 Uhr P&R (Park und Ride), Padua-Allee
Mitzubringen: Arbeitskleidung, Handschuhe, Vesper und Getränke
Leitung: Gisela Friederich, Herr Herlyn und Jenny Zängle
Ende: frühestens 13 Uhr


Sonntag, 18. Juni 2017
Freiburger Tag der Artenvielfalt

Pflanzen und Tiere in Freiburg entdecken und bestimmen.

Um 10 Uhr können Familien und Kinder an der Naturerkundung unserer NAJU Gruppe teilnehmen. Geleitet wird die Exkursion von Gisela Friederich.

Treffpunkt: Sandfang bei der Dreisam-Renaturierung im Freiburger Stadtteil Oberwiehre-Waldsee beim Ökomobil des Regierungspräsidiums.

 

Download
Programm Tag der Artenvielfalt
Freiburger_Tag_der_Artenvielfalt_2017.pd
Adobe Acrobat Dokument 778.5 KB

12.-14. Mai 2017
Stunde der Gartenvögel

Wie in den vergangenen Jahren sind überall in Deutschland die Menschen dazu aufgerufen, in ihrem Garten eine Stunde lang Vögel zu beobachten und die Beobachtungen an den NABU zu melden.  Informieren Sie sich im Internet unter
www.stundedergartenvoegel.de


Dienstag, 09. Mai 2017
NABU-Forum Freiburg

Unter der Überschrift NABU-Forum wollen wir Ihnen die Gelegenheit geben, sich mit anderen Aktiven auszutauschen, eigene Ideen einzubringen und einen Blick hinter die Kulissen zu werfen.

Es erwartet Sie eine interessante Diskussionsrunde mit Vertretern des Umweltschutzamtes dem Amtsleiter Herr Dr. von Zahn,  Herrn Dr. Schaich und Frau Kaltenmeier zu folgenden Themen:
- Zusammenarbeit UwSA bzw. UNB und NABU
- Kommunales Artenschutzkonzept: Konzeption und Umsetzung
- Neuerungen Fördermöglichkeiten durch die Landschaftspflegerichtlinie (Biotop-/Artenschutz, Vertragsnaturschutz)
- Verschiedenes (z.B. Vogelschlag und Handlungsmöglichkeiten)
Wir hoffen auf rege Teilnahme und freuen uns auf Ihr Kommen.
Treffpunkt: 19.30 Uhr Treffpunkt Freiburg, Schwabentorring 2, Viktoriahaus, Raum 5

Den genauen Treffpunkt finden Sie unter Veranstaltungsorte.

Wegbeschreibung: www.treffpunkt-freiburg.de/anfahrt


NAJU Programm Apr. - Nov. 2017

Download
NAJU-Programm April - November 2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 487.1 KB

Programm April 2017 - November 2017

Download
NABU_Prog_2017_1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 882.1 KB

Rundbrief April 2017

Download
NABU_Ansch_2017_1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 139.3 KB

Verleihung des Naturschutzpreises der Stadt Freiburg am Samstag, den 18.02.2017

Mit dem 1. Preis wurde C. G. Krieger für das NABU-Projekt Wiedehopf am Tuniberg ausgezeichnet.

mehr


Programm November 2016 - April 2017

Download
NABU_Prog_2016_2.pdf
Adobe Acrobat Dokument 750.8 KB

Rundbrief November 2016

Download
NABU_Rundbrief_2016_2.pdf
Adobe Acrobat Dokument 259.1 KB

NAJU-Programm Nov. 2016 - Apr. 17

Download
NAJU-Programm November 2016 bis April 2017
NAJU_Programm_Nov_16_bis_April_17.pdf
Adobe Acrobat Dokument 693.7 KB

SWR-Fernsehen dreht mit NABU einen Film über Wildbienen und Streuobst
In der Sendereihe „Kaffee oder Tee“ des SWR-Fernsehens dreht sich momentan alles um Bienen. In diesem Zusammenhang wurde vor wenigen Tagen auch am Kaiserstuhl mit der NABU Gruppe Kaiserstuhl und am Tuniberg mit Vertretern des Arbeitskreis Wildbienen des NABU Freiburg gedreht. Der Beitrag ist noch zu sehen auf der SWR-Homepage >> Zum Film