Unser Programm im Mai


Mitte Mai 2019

Exkursionen zu jungen Wanderfalken und Uhus

Wanderfalke und Uhu sind in mehrfacher Hinsicht besondere Vögel. Ein erstes Kennenlernen ist leicht bei ihren Horsten mit Jungen möglich. Beide Führungen werden in den Abendstunden oder an Wochenenden stattfinden, damit die Teilnahme auch für Berufstätige möglich ist. Die Termine für die Führungen, voraussichtlich in der 2. Maihälfte, werden Ihnen bei der Anmeldung oder später mitgeteilt.

Leitung: Frank Rau

Dauer: ca. 3–4 Stunden

Anmeldung bis 06.05.2019 vormittags bei Christine Hercher Tel. 0761 50 36 77 47.

Eine Fahrtkostenbeteiligung ist erbeten.


Wochenende / Feiertag zwischen Mitte Mai und Mitte Juni

Unkentour mit Fahrrad

Gelbbauchunken sind seltene Amphibien, die es im feuchten Mooswald auch heute noch gibt. Mit ihrem knallgelb gemusterten Bauch und ihren herzförmigen Augen kann man sich leicht in sie verlieben. Wir fahren mit Fahrrädern zu einem Gewässer mit Gelbbauchunken. Je nach Entwicklung werden wir Eier, Quappen, Jungtiere und/oder erwachsene Unken sehen können.

Zeitpunkt: abhängig von der diesjährigen Entwicklung der Tiere und vom Wetter, an einem Wochenende zwischen Ende Mai und Mitte Juni von 14.00 bis 16.00 Uhr 

Leitung: Beate Hippchen

Treffpunkt: im Rieselfeld, Genaueres bei der Anmeldung (Fahrräder können in begrenzter Anzahl gestellt werden)

Dauer: ca. 2 Stunden

Anmeldung bis zum 06.05.2019 bei Beate Hippchen, max. 12 Teilnehmende, beate.hippchen@NABU-BW.de oder unter Tel. 0761 50 36 77 47


Donnerstag, 02. Mai 2019

Vogelkundliche Abendrunde durch das NSG Rieselfeld

Im Frühling hat das Rieselfeld einiges zu bieten, die Zugvögel sind bereits eingetroffen und so erfreuen uns Nachtigall und Schwarzkehlchen mit ihrem Gesang.

Leitung: Lisa Maier

Treffpunkt: 18.30 Uhr Freiburg-Rieselfeld, Bollerstaudenstraße / Endhaltestelle der Straßenbahnlinie 5


Freitag, 03. Mai 2019

Natur- und vogelkundliche Abendführung im NABU-Schutzgebiet „Humbrühl“

Das erfolgreiche Naturschutzprojekt “Humbrühl” der NABU-Gruppe Freiburg läuft bereits im 39. Jahr. Inzwischen hat sich eine gute Zusammenarbeit mit sechs Landwirten und dem NABU entwickelt.

Das Gebiet ist ein wichtiger Lebensraum für zahlreiche Tiere und Pflanzen. Bei unserem Rundgang soll das Schutzgebiet näher vorgestellt sowie die Entwicklung zum 26 ha umfassenden NSG „Humbrühl – Rohrmatten“ erläutert werden. Aber vor allem wollen wir in den Abendstunden verschiedene Vogelarten hören und beobachten. Bitte bringen Sie möglichst ein Fernglas mit!

Leitung: Werner Oberle, Schutzgebietsbetreuer (steht für Rückfragen gerne zur Verfügung Tel. 0761 89 17 15)

Treffpunkt: 18.00 Uhr Freiburg-Lehen, Park&Ride-Platz Padua-Allee (Nähe VAG Linie 1) – die Bildung von Fahrgemeinschaften ist vorgesehen. Oder 18.30 Uhr an der Brücke beim Mühlbach südlich des Schutzgebietes Humbrühl

Dauer: ca. 2 Stunden

Den genauen Treffpunkt finden Sie unter Veranstaltungsorte.


Sonntag, 05. Mai 2019

Gemeinschaftsveranstaltung mit der NABU-Gruppe Emmendingen

Naturparadies Bodensee mit Führungen vor Ort

Der Bodensee bietet äußerst abwechslungsreiche Lebensräume für eine Vielzahl von Tieren und Pflanzen. Das mit dem Europa-Diplom ausgezeichnete Wollmatinger Ried ist das bedeutendste Naturschutzgebiet am deutschen Bodenseeufer und beeindruckt durch seinen Artenreichtum. Das Reservat wird vom NABU betreut. Auf einer Führung am Vormittag werden uns Pflanzen und Tiere des Rieds vorgestellt. Nachmittags besuchen wir das neue NABU-Bodenseezentrum. Anschließend besichtigen wir die Vogelwarte Radolfzell (Max-Planck-Institut für Ornithologie) und erfahren Spannendes aus der Arbeit des Instituts.

Rucksackverpflegung, die Mitnahme eines Fernglases ist empfehlenswert.

Die Fahrt wird mit einem Bus durchgeführt.

7.00 Uhr Emmendingen, Festplatz an der Elz 

7.20 Uhr Freiburg, Kirchstraße hinter der Johanniskirche

Rückkehr: gegen 20 Uhr 

Fahrtkosten für den Bus +Führungen:

30 € für NABU-Mitglieder,

35 € für Nichtmitglieder,

15 € für Kinder/Jugendliche

Verbindliche Anmeldung bis 28.04.2019 unter Tel. 0761 2 92 17 11 oder per E-Mail: NABU-Freiburg@web.de


Donnerstag, 09. Mai 2019

Wenn die Biene mit der Blume...

Beim Rundgang über die Orchideenwiesen am Schönberg erfahren wir alles zum Thema Bestäubung und beobachten Wildbiene, Hummel und Co. bei ihren Tätigkeiten.

Leitung: Werner Klein

Treffpunkt: 18.00 Uhr, Parkplatz Berghauser Kapelle oberhalb von Ebringen

Dauer: ca. 1 Stunde

Bei Regen wird die Exkursion um eine Woche auf den 16. Mai verschoben, siehe NABU-Freiburg.de


10.-12. Mai 2019

Stunde der Gartenvögel

Wie in den vergangenen Jahren sind überall in Deutschland die Menschen dazu aufgerufen, in ihrem Garten eine Stunde lang Vögel zu beobachten und die Beobachtungen an den NABU zu melden. Verwenden Sie den ­beiliegenden Flyer oder informieren Sie sich im Internet unter
www.stundedergartenvoegel.de


Dienstag, 14. Mai 2019

NABU-Forum Freiburg

Unter der Überschrift NABU-Forum wollen wir Ihnen die Gelegenheit geben, sich mit anderen Aktiven auszutauschen, eigene Ideen einzubringen und einen Blick hinter die Kulissen zu werfen. Aktuelle Themen stehen dabei ebenso im Blickpunkt wie allgemeine Informationen rund um den Natur- und Umweltschutz in und um Freiburg. Kommen Sie vorbei, lernen Sie „die Aktiven“ des NABU persönlich kennen. Sie sind herzlich eingeladen.

Treffpunkt: 19.30 Uhr Treffpunkt Freiburg, Schwabentorring 2, Viktoriahaus,

Wegbeschreibung: www.treffpunkt-freiburg.de/anfahrt


Donnerstag, 16. Mai 2019

Vogelkundliche Abendrunde durch das NSG Rieselfeld

Im Frühling hat das Rieselfeld einiges zu bieten, die Zugvögel sind bereits eingetroffen und so erfreuen uns Nachtigall und Schwarzkehlchen mit ihrem Gesang 

Leitung: Lisa Maier

Treffpunkt: 18.30 Uhr Freiburg-Rieselfeld, Bollerstaudenstraße / Endhaltestelle der Straßenbahnlinie 5

Dauer: ca. 2,5 – 3 Stunden


Samstag, 18. Mai 2019

Gemeinsam mit BUND Regionalverband und NABU Müllheim

Projekt Lagunensanierung Fessenheim

Exkursion auf der Rheininsel Fessenheim-Botanik und Schmetterlinge

Treffpunkt: 10.30 Uhr am Parkplatz links hinter der Brücke Hartheim/ Fessenheim

Dauer: ca. 3-4 Stunden. Bitte Vesper mitbringen

Leitung: Luc Dietrich, Conservatoire des sites alsaciennes, Claudia Widder, Schmetterlingsexpertin im NABU Müllheim


Sonntag, 19. Mai 2019

Natur- und vogelkundliche Führung im NABU-Schutzgebiet „Humbrühl“

Das erfolgreiche Naturschutzprojekt “Humbrühl” der NABU-Gruppe Freiburg läuft bereits im 39. Jahr. Inzwischen hat sich eine gute Zusammenarbeit mit sechs Landwirten und dem NABU entwickelt.

Das Gebiet ist ein wichtiger Lebensraum für zahlreiche Tiere und Pflanzen. Bei unserem Rundgang soll das Schutzgebiet näher vorgestellt sowie die Entwicklung zum 26 ha umfassenden NSG „Humbrühl – Rohrmatten“ erläutert werden. Aber vor allem wollen wir in den Abendstunden verschiedene Vogelarten hören und beobachten. Bitte bringen Sie möglichst ein Fernglas mit!

Leitung: Werner Oberle, Schutzgebietsbetreuer (steht für Rückfragen gerne zur Verfügung Tel. 0761 89 17 15)

Treffpunkt: 8.00 Uhr Freiburg-Lehen, Park&Ride-Platz Padua-Allee (Nähe VAG Linie 1) – die Bildung von Fahrgemeinschaften ist vorgesehen. Oder 8.30 Uhr an der Brücke beim Mühlbach südlich des Schutzgebietes Humbrühl

Dauer: ca. 2 Stunden

Den genauen Treffpunkt finden Sie unter Veranstaltungsorte.


Samstag, 25. Mai 2019

Eröffnung Wildbienenlehrgarten

Gelbfleckige Wespenbiene (Nomada flavoguttata), Foto von: Felix Forno
Gelbfleckige Wespenbiene (Nomada flavoguttata), Foto von: Felix Forno
Im Opfinger Wildbienen-Lehrgarten hat sich eine große Artenvielfalt etabliert. Lernen Sie Langhornbienen, Hummeln und ihre Verwandten kennen und holen Sie sich Inspirationen für Ihren Balkon und Garten!
Die Offizielle Eröffnung des Opfinger Wildbienen-Lehrgartens ist um 10 Uhr. Es sind stündlich Führungen vorgesehen, Ende ist um 16 Uhr.

Parkplätze sind am Gelände nur begrenzt vorhanden, Parkmöglichkeiten am Opfinger Aussichtsturm an der K9853, 5 min zu Fuß.

Ohne Auto: Buslinie 33  ab Maria-von-Rudloff-Platz, Ankunft Opfingen Rathaus,  dann ca. 20 - 25 min Fußmarsch  -> die Treppen am Rathaus hinauf bis zur Bergkirche -> über den Friedhof -> Straße leicht links folgen -> geradeaus auf dem grasbewachsenen Weg entlang der Reben -> Turm kommt in Sicht. 


Sonntag, 26. Mai 2019

Feldberger Vogeltag 2019

Veranstalter Naturschutzzentrum Südschwarzwald 

Einen ganzen Tag lang stehen die gefiederten Bewohner des größten Naturschutzgebiets im Fokus.

Die erste Vogelstimmenführung beginnt schon früh morgens, tagsüber folgen weitere. Programm für Jung und Alt, ab ca. 8 Jahre.

Infos/Anmeldung unter 07676-933630 oder www.naz-feldberg.de oder https://www.naturpark-suedschwarzwald.de/eip/pages/feldberger-vogeltag.php/