Unser Programm im Mai


Bitte beachten Sie auch weiterhin die Corona-Auflagen und gegebenenfalls neue Verordnungen. Es gelten die am Veranstaltungstag gültigen Corona-Regeln, bitte Nachweise mitbringen!


Sonntag, 08. Mai 2022

Vogelkundlicher Spaziergang im Rieselfeld

Leitung: Peter Rasch

Treffpunkt: 7.00 Uhr an der Endhaltestelle Straßenbahnlinie 5, Bollerstaudenstraße, Freiburg-Rieselfeld

Dauer: ca. 2 -3 Stunden


Sonntag, 08. Mai 2022

Exkursion: Gottenheim-Wasenweiler Ried

Das Wasenweiler Ried: Renaturieren oder asphaltieren

Führung mit Peter Lutz (Sprecher des AK Freiburg-Kaiserstuhl des LNV)

Die Bundesregierung plant Naturschutzflächen wieder für die landwirtschaftlichen Nutzung  freizugeben, gleichzeitig ist geplant, große Flächen weiter zu asphaltieren. Wertvolle Naturflächen, wie das Wasenweiler Ried, sollen für eine nicht mehr zeitgemäße und überflüssige Straßenplanung (B31 West) geopfert werden. 

 

Es ist mittlerweile allgemein bekannt, dass Moore eine zentrale Funktion im Kampf gegen die Klimakatastrophe darstellen. Das Wasenweiler Ried sorgt für klimatischen Ausgleich, hat Wasserrückhaltefähligkeit und Biotopeigenschaften. Bei einer Zerstörung des Niedermoores würde es zu einer Mineralisierung mit Entstehung großer Mengen von CO2 aus dem Moorkörper heraus kommen.

 

Das Wasenweiler Niedermoor hat aber Potential zur Wiederaufnahme des  Moorwachstums und damit zu noch mehr Klima- und Umweltschutz.

 

Wir bieten die Gelegenheit das Wasenweiler Ried mit seinen vielfältigen Naturschutzhighlight bei einem ca. 3-stündigen Spaziergang kennen- und schätzen zu lernen.

 

Leitung:  Peter Lutz (Sprecher des AK Freiburg-Kaiserstuhl des LNV)

Treffpunkt:  13.00 Uhr am Bahnhof Gottenheim (oder per Fahrrad um 12 Uhr ab Glashaus Rieselfeld, Freiburg) 

 


Sonntag, 15. Mai 2022

Wildbienen

Es summt und brummt am Tuniberg!

Im Opfinger Wildbienen-Lehrgarten hat sich eine große Artenvielfalt etabliert. Lernen Sie die Vielfalt der Wildbienen kennen und holen Sie sich Inspirationen für Ihren Balkon und Garten!

 

Leitung: Dagmar Reduth, Josef Aschenbrenner, Gereon Kapp

Treffpunkt: 10.00 Uhr, Aussichtsturm Opfingen an der K9853 zwischen Opfingen und Merdingen

Dauer: ca. 2 Stunden

Bei Regen wird die Exkursion um eine Woche auf den 22.05.2022 verschoben.

Um Anmeldung unter christine.hercher@NABU-bw.de wird gebeten.


Sonntag, 15. Mai 2022

Natur- und vogelkundliche Führung im NABU-Schutzgebiet Humbrühl

Das „Humbrühl“ wird seit 1980 von der NABU-Gruppe Freiburg betreut.

Das 26 ha große Gebiet hat sich inzwischen zu einem wichtigen Lebensraum für Tiere und Pflanzen und 

insbesondere für Vögel entwickelt. Ende 2008 wurde dieses schützenswerte Gebiet als Naturschutzgebiet 

Humbrühl-Rohrmatten vom Regierungspräsidium Freiburg ausgewiesen. Die Wiesenflächen werden von

sechs Landwirten extensiv gepflegt und es besteht eine gute Zusammenarbeit mit dem NABU. Auch werden

seit Jahren Pflegemaßnahmen durchgeführt so z.B. die Pflege der Kopfweiden. Über dieses erfolgreiche Natur-

schutzprojekt und die positive Entwicklung wird bei der Begehung berichtet und verschiedene Vogelarten werden 

wir hören und beobachten. Bitte hierzu möglichst ein Fernglas mitbringen.

 

Leitung: Werner Oberle, Schutzgebietsbetreuer (bei Rückfragen bitte Tel. 0761/891715 anrufen)

Treffpunkt: 7:30 Uhr, Freiburg-Lehen, P&R Platz Paduaallee (Nähe VAG Linie 1), die Bildung von Fahrgemeinschaften ist vorgesehen.

Oder 8:00 Uhr (Beginn der Führung) südlich beim Schutzgebiet Humbrühl neben der Brücke beim Mühlbach

Dauer: ca. 1,5 Stunden


Sonntag, 22. Mai 2022

Vogelkundlicher Spaziergang im Rieselfeld

Leitung: Peter Rasch

Treffpunkt: 7.00 Uhr an der Endhaltestelle Straßenbahnlinie 5, Bollerstaudenstraße, Freiburg Rieselfeld

Dauer: ca. 2 -3 Stunden


Sonntag, 29. Mai 2022

Aktion: KlimaTische

Gemeinsam mit vielen anderen Organisationen bringen die Parents for Future am 29.05. das Thema Klima und Naturschutz wieder auf die Tische. An diesem Sonntagnachmittag wird die stark befahrene Schillerstraße zu einem Erlebnisraum ohne Verkehr mit Information, Diskussion, Musik und Spiel für Kinder.

 

Mit der Aktion KlimaTische wird die stark befahrene Schillerstraße für kurze Zeit dem Verkehr entzogen. Alle Anwohner*innen sind eingeladen sich mit eigenen Tischen zu beteiligen und einen entspannten fröhlichen Sonntagnachmittag ohne Verkehr zu genießen. Die dringend notwendige Mobilitätswende hin zu einer fußgänger-und fahrradfreundlichen Stadt muss den Schwerlastverkehr reduzieren und verlagern sowie ein bezahlbares öffentliches Verkehrsnetz ausbauen. Darüber hinaus bringen wir mit dieser Aktion viele weitere Aspekte der globalen Klimaerhitzung mit ihren Ursachen und Auswirkungen auf den Tisch. Zahlreiche gesellschaftlich aktive Gruppen informieren im gesamten Straßenbereich zu Themen wie Klima, Naturschutz und Biodiversität, Mobilitätswende, Sorgearbeit, Friedensarbeit, globale Gerechtigkeit u.v.m.

 

Kommt und besucht die KlimaTische auf der Schillerstraße! Es erwarten Euch Infostände, Redebeiträge und ein Musik- und Kinderprogramm.

 

 Treffpunkt: 12:00 - 16:00 Uhr auf der Schillerstraße in Freiburg