Aktionen

Der NABU ist sehr vielfältig. Im Frühjahr ist ein wichtiges Projekt die Krötenwanderung. Im Mai heißt es Vögel gucken, beobachten und melden. Denn dann schlägt die Stunde der Gartenvögel. Aber auch zu Fledermäusen oder bei der Landschaftspflege sind wir aktiv.

 

 

NABU sucht weitere Unterstützung - auch in Freiburg

Foto: NABU
Foto: NABU

Werbeaktion von Tür zu Tür startet Ende Mai

 

Der Natur- und Artenschutz braucht dringend Unterstützung. Davon ist der NABU Freiburg überzeugt. Daher startete er Ende Mai 2021 eine Werbeaktion, um noch mehr Menschen für den Naturschutz zu begeistern. Für zirka vier bis sechs Wochen werden Studierende in Freiburg und den umliegenden Gemeinden von Haus zu Haus gehen und für mehr Mitglieder werben. Der NABU ist ein gemeinnütziger Verein, der seine Arbeit für Natur und Umwelt zum großen Teil aus Mitgliedsbeiträgen finanziert. Bei unserer Aktion handelt es sich um Information über die NABU-Arbeit und Werbung von Fördermitgliedern. Es wird kein Bargeld angenommen. Die Studierenden sind durch NABU-Kleidung erkennbar und können sich ausweisen.  

Vorsorglich möchten wir darauf hinweisen, dass die Infogespräche stets unter Einhaltung hoher Hygienestandards stattfinden. Die Begegnungen finden völlig berührungslos im Abstand von mindestens 1,5 m statt, Mund und Nase wird mit einer FFP-2-Maske bedeckt und Infomaterial wird ausnahmslos über den Briefkasten ausgehändigt. Bei weiteren Fragen stehen wir selbstverständlich gerne unter Mitgliederservice@NABU-BW.de zur Verfügung.


Vogel des Jahres

Habicht Vogel des Jahres 2015,Foto: NABU/W.Lorenz
Habicht Vogel des Jahres 2015,Foto: NABU/W.Lorenz

Seit 1971 küren NABU und LBV (Landesbund für Vogelschutz in Bayern) den Vogel des Jahres.

Mehr zur Aktion


Stunde der Gartenvögel

Vögel in der Nähe beobachten, an einer bundesweiten Aktion teilnehmen, dabei tolle Preise gewinnen und die Kenntnisse über unsere Vogelwelt steigern - all das vereint die Aktion „Stunde der Gartenvögel“. Dabei sind Vogelfreunde quer durch die Republik aufgerufen eine Stunde lang alle Vögel zu notieren und dem NABU zu melden.

Mehr zur Aktion

Die Mitmachaktion findet immer am zweiten Mai Wochenende statt.


Stunde der Wintervögel

Was flattert in Ihrem Garten?

Werden bei der Schwesteraktion „Stunde der Gartenvögel“ im Mai die in Deutschland brütenden Arten gesucht, stehen im Januar jene Piepmätze im Blickpunkt, die auch bei Schnee und Kälte bei uns ausharren. Neben den „Standvögeln“, die das ganze Jahr über bei uns bleiben, lassen sich zusätzliche Wintergäste beobachten. Bei Nahrungsengpässen tauchen in manchen Wintern in riesiger Zahl zudem Invasionsvögel wie Seidenschwanz oder Bergfink auf.

Mehr zur Aktion

Die Mitmachaktion findet immer Anfang Januar statt.


Insektensommer

Bild von J. Aschenbrenner
Bild von J. Aschenbrenner

2018 fand zum ersten Mal der Insektensommer statt. Das massive Insektensterben soll über genauere Beobachtungen und Zählungen erfasst werden in zwei Meldezeiträumen.

Genauere Informationen dazu und die Ergebnisse der Zählungen finden Sie hier.


Mitmachaktionen / Öffentlichkeitsarbeit

Kürbisfest Mundenhof 2018
Kürbisfest Mundenhof 2018

Die NABU-Gruppe Freiburg bietet neben Führungen und Exkursionen auch Aktivitäten und Informationen bei verschiedenen Gelegenheiten an.

So wurde 2017 und 2018 mit einem NABU-Stand während der Baden Messe in Freiburg über die Aktivitäten des NABU informiert. Auch bei der Gartenmesse gab es einen Stand und der NABU-Stand während des Kürbisfestes auf dem Mundenhof fand sehr großes Interesse.

Die Berichte finden Sie hier.


Handys für die Hummel, Biene und Co.

Handy-Recycling für einen guten Zweck

Unsere Handy-Sammelstellensuche zeigt Ihnen, wo Sie ihre alten Handys abgeben können.
Mehr zur Aktion


Birdwatch

Am ersten Oktoberwochenende Vogelzug erleben

Bereits seit mehr als einem Jahrzehnt gehört das erste Wochenende im Oktober fest in den Terminkalender zahlreicher Menschen, die ein Naturschauspiel besonderer Güte erleben wollen. An diesem Wochenende findet der BirdWatch statt, das Beobachten, Zählen und Kartieren von wandernden Vögeln. Auch in diesem Jahr zückten Anfang Oktober Vogelbeobachter in ganz Europa ihre Ferngläser, um der Abreise der Sommergäste zu erleben.

Mehr zum Birdwatch


Beobachtungsmeldungen Überwinterung

von Hausrotschwanz und / oder Mönchsgrasmücke

Die Informationen dazu finden Sie hier